Logo K. S.

HERZLICH WILLKOMMEN!

Evangelische Kirchengemeinde Werl
Paul-Gerhardt-Straße 15A
59457 Werl
Tel.: Gemeindebüro: 02922 910 977 0

Wir wünschen Ihnen und Euch eine gute und gesegnete Zeit!

 


Die Suchtberatung der Diakonie ist in Werl umgezogen

 

„Neuer Standort, gleiches, umfangreiches Angebot wie bisher auch“

Kirchenkreis Soest-Arnsberg (drh)- Noch hängt nicht jedes Bild an der Wand, aber dafür, dass der Umzug der Suchtberatung der Diakonie Ruhr-Hellweg innerhalb Werls noch ganz frisch ist, sehen die neuen Büroräume schon richtig einladend aus. 20 Jahre lang war „Neuer Markt 15“ in Werl das Zuhause der Beratungsstelle, nun finden Betroffene und Angehörige Unterstützung am neuen Standort „Paul-Gerhardt-Straße 5“.

„Uns war wichtig, dass wir sofort wieder mit den Beratungen starten können. Der Bedarf ist schließlich groß“, erklärt Stefanie Gernhold, Leiterin der vier Suchtberatungen der Diakonie Ruhr-Hellweg. Neben dem Standort Werl gibt es in Soest, Lippstadt und Warstein noch weitere Beratungsstellen. „Wir sind nun direkt an das evangelische Gemeindezentrum in Werl angeschlossen. Für Teamsitzungen, Selbsthilfegruppen und barrierefreie Beratungen dürfen wir auch die Räume der Kirchengemeinde mitbenutzen. Dafür sind wir sehr dankbar und es zeigt die enge Verbindung zwischen Diakonie und den Gemeinden. Außerdem bleibt am neuen Standort unser bisheriges Beratungsangebot genauso umfangreich bestehen wie bisher, natürlich kostenlos“, so Gernhold weiter.

In der Suchtberatung können sich Suchtgefährdete und abhängige Menschen, aber auch deren Angehörige beraten lassen. Und die Werler Beraterinnen der Diakonie wissen: Die Liste der Süchte ist lang. Alkohol-, Drogen-, Glücks- oder Mediensucht kommen ebenso vor wie Medikamentenabhängigkeit oder Essstörungen. „Es ist ein erster und wichtiger Schritt, wenn die Menschen nach einem oft langen und einsamen Leidensweg zu uns kommen. Wir agieren auf Augenhöhe, wir schreiben niemandem etwas vor, schaffen aber Perspektiven. Die Betroffenen und ihre Angehörigen sollen mit unserer Unterstützung ihren Weg aus der Sucht finden“, erklärt Beraterin Hildegard Bergmann-Roick. Dies geschieht sowohl in Einzel- und Gruppenberatungen, in der Vermittlung von Therapieplätzen oder der ambulanten Nachsorge.

„Süchte sind leider ein gesamtgesellschaftliches Problem. Es geht durch alle Schichten, in fast jeder Familie ist jemand mit einer Suchterkrankung anzufinden. Wichtig ist zu wissen, wo es Hilfe gibt und diese anzunehmen“, ergänzt Beraterin Kristin Häussler. Pro Jahr holen sich bei den vier Suchtberatungsstellen der Diakonie fast 1100 Menschen Unterstützung. Eine Zahl, die seit Jahren in etwa gleich hoch ist. „Die Gefahr bei jeglicher Form von Sucht ist die Rückfälligkeit. Wir haben hier Klienten, die waren 15 Jahre trocken und dann stand plötzlich der neue Nachbar mit einer Flasche Wein an der Tür. Solche Fälle erleben wir hier immer wieder“, bilanzieren die Beraterinnen.

Die Beratungsstelle in Werl in der Paul-Gerhardt-Straße 5 ist montags bis freitags von 8:30 bis 12:30 Uhr und dienstags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Das Team, welches aus den Beraterinnen Hildegard Bergmann-Roick, Kristin Häussler und Tanja Kroll und Astrid Eichler als Verwaltungskraft besteht, ist telefonisch unter der 02922 3353 und per Mail suchtberatung-werl@diakonie-ruhr-hellweg.de zu erreichen. Alle Beratungen und Unterstützungsangebote sind kostenlos und unterliegen der Schweigepflicht.

 

Bildzeile: Willkommen am neuen Standort! Freuen sich über den geschafften Umzug: (vlnr) Kristin Häussler, Astrid Eichler, Hildegard Bergmann-Roick, Stefanie Gernhold und Pfarrer Christoph Lichterfeld  

Foto: drh

www.diakonie-ruhr-hellweg.de

 


Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 08:30 - 12:30 Uhr
Di. 15:00 - 18:00 Uhr
Telefon: 02922 3353

Termine - Veranstaltungen

 


Getaufte 2024

Text hier eingeben

 

Unsere neuen Gemeindeglieder
Seit Januar 2024 wurden getauft:
Charlotte, Sina, Maila Sophia,
Adrian, Roman,
Judith, Liliana,
Taylor, Conner Erich,
Victoria, Alyssa Sophie und Malina.
Herzlich willkommen!
Alles Gute und Gottes Segen für alle Familien.
Fotos: C. L. d. B.

Gute Worte für den Tag - Losungen

Spenden-Bitte

Wir bitten Sie, soweit es Ihnen möglich ist, um die Unterstützung unserer vielfältigen Arbeit.

Ihre Spende wird nur für das von Ihnen angeklickte Projekt verwendet.
Online:

Diakonische Aufgaben der Kirchengemeinde
Die Paulus-Kirche in Werl
Jugendkirche Ense und Werl
Martin Luther Kindergarten Werl
Kirchbauverein Werl e. V.
Kirchenmusik in der Evangelischen Kirchengemeinde Werl

Per Überweisung
Spendenkonto der Evangelischen Kirchengemeinde Werl
Sparkasse Hellweg-Lippe
IBAN: DE35 4145 0075 0000 0372 00
BIC: WELADED1SOS

Volksbank Hellweg eG
DE90 4146 0116 6101 0608 02
BIC: GENODEM1SOE

Herzlichen Dank!!!
Pfarrer Christoph Lichterfeld, Vorsitzender des Presbyteriums

Karte

Die Kirchengemeinde - Kirchenkreis - Landeskirche - Die Region -
Ortsteile und Presbyterium

Die Evangelische Kirchengemeinde Werl gehört zum Evangelischen Kirchenkreis Soest-Arnsberg:
Start : Evangelischer Kirchenkreis Soest-Arnsberg (evkirche-so-ar.de)

Und zur Evangelischen Kirche von Westfalen:
EKvW.de :: Evangelisch in Westfalen - EKvW (evangelisch-in-westfalen.de)

Innerhalb des Evangelischen Kirchenkreises Soest-Arnsberg bildet unsere Kirchengemeinde
mit der Evangelischen Kirchengemeinde Ense:
KG Ense : Evangelische Kirchengemeinde Ense (evangelisch-in-ense.de)

und der Evangelischen Kirchengemeinde Wickede
KG Wickede : Evangelische Kirchengemeinde Wickede (ev-wickede.de)

die Region I.

Die Evangelische Kirchengemeinde Werl hat etwas mehr als 5.200 Gemeindeglieder.

Zur Kirchengemeinde gehören die Innenstadt Werl und folgende Ortsteile:
Budberg
Büderich
Holtum
Marwicke
Niederbergstraße
Oberbergstraße
und Westönnen

Die Ortsteile Werl-Hilbeck und Werl-Sönnern gehören zur Ev. Emmaus-Kirchengemeinde im Evangelischen Kirchenkreis Hamm:
Evangelische Emmaus-Kirchengemeinde Hamm (emmaus-hamm.de)
 

Die Kirchengemeinde Werl wird durch das Presbyterium geleitet und vertreten.
Ihm gehören acht gewählte Gemeindeglieder und ein Pfarrer an:
Namen und Arbeitsfeld:
Götz Dieckmann, Jugend, Kirchenmusik und Vetreter auf der Kreissynode
Wolfgang Gleisberg, Kirchenmusik und Ev. Erwachsenenbildung
Verena Hasse,
Kindergarten / Kinderkirche
Robert Hentschel, Kirchmeister Finanzen und Mission und Oekumene
Ludmila Lorenz, Diakonie und Kindergarten / Kinderkirche
Claudia Meier, stellvertredende Vorsitzende, Diakonie, Kindergarten / Kinderkirche und Vertreterin auf der Kreissynode
Annika Ostwald, Kindergarten / Kinderkirche
Sascha Twesten, Kirchmeister Bauten, Mitglied im Kreis-Synodal-Vorstand
Pfarrerin im Probedienst Anika Prüßing, Beratendes Mitglied
Prädikantin Tanja Wälzholz, Beratendes Mitglied

Pfarrer Christoph Lichterfeld
, Vorsitzender; Kirchenmusik und Vertreter auf der Kreissynode