Herzlich willkommen!

Evangelische Kirchengemeinde Werl

Paulus-Kirche von Westen gesehen

Altarraum in der Paulus-Kirche

Kirchturm an der Paulus-Kirche

Haus der Begegnung

Ehemaliges Altarbild aus der Johannes-Kirche im Haus der Begegnung

Neues Kreuz an der Paulus-Kirche

Erstellt am 20.02.2019

Paulus-Kirche von Westen gesehen

 

Aus dem Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde kam der Vorschlag, an der Westfassade unserer Paulus-Kirche, das ist die Seite zum Kirchturm und zur Paul-Gerhardt-Schule, ein Kreuz anzubringen. Denn die Paulus-Kirche ist von außen nicht auf den ersten Blick als Kirche erkennbar.

 

Der Architekt der Paulus-Kirche Ernst Dossmann begrüßte die Idee, und so konnte die Planung beginnen.

 

Mit der Planung wurde Pater Abraham von der Schmiede Königsmünster in Meschede beauftragt.

 

Er reichte einen Entwurf ein, der im Presbyterium besprochen wurde.

 

Das Kreuz erinnert von der Form an ein griechisches Kreuz oder ein Plus-Zeichen. So wird auch dargestellt, dass der christliche Glaube ein Plus für die Stadt und die Gesellschaft bildet.

 

Längst- und Querbalken sind je 4, 50 Meter lang. Das Material ist aus Edelstahl. Die Kosten belaufen sich auf knapp 15.000 €. Ein Drittel davon übernimmt der Ev. Kirchbauverein e.V., dem an dieser Stelle herzlich für die Unterstützung gedankt wird.

 

Die anderen 2/3 bezahlt die Kirchengemeinde. Dankeswerterweise sind auch Spenden eingegangen. Seit dem 31. Oktober 2018 hängt es nun an Ort und Stelle.